Unser Geschäftsmodell wird die Arbeitsweise und Kapitalbeschaffung von „Private Equity“-Immobilienfonds in den USA revolutionieren

Der Fondsmanager konzentriert sich ausschließlich auf die Optimierung des Werts von begehrenswerten gewerblichen Immobilien, die aktuelle Erträge mit attraktiven Renditen für ein schnelles Portfoliowachstum und Möglichkeiten zur Wertsteigerung von Anlegeraktien erzielen.

Das Unternehmen wird 90% seines freien Cashflows mit Hebelwirkung reinvestieren, um immer mehr Immobilien zu erwerben. Durch die Reinvestition des freien Cashflows erhöht und erweitert REICG eine aufwertende Vermögensbasis und generiert Jahr für Jahr einen größeren freien Cashflow auf vorhersehbarer und programmatischer Basis.

REICG erhöht jedes Jahr den Wert Ihrer Aktien, indem es das Cashflow-produzierende Immobilienportfolio vergrößert.

Das Geschäftsmodell von REICG wird den Aktienwert in guten wie in schlechten Zeiten steigern.

  • in einem steigenden Zinsumfeld
  • in einem Niveau und sinkenden Preisumfeld
  • mit geringerem Risiko, vollständig stabilisiert, Cashflow, Klasse-A-Immobilien
  • mit einer Mehrheit der nationalen und regionalen Mieter
  • geringes Leerstandsrisiko durch gepooltes Eigentum
  • mit einem geografisch und mieterdiversifizierten Portfolio.

Das Geschäftsmodell von REICG bietet keine Dividenden auf das Eigenkapital.

  • Wenn der Bedarf an Anlegererträgen besteht, wird die Möglichkeit geboten, einige Aktien zum Nettoinventarwert (NAV) zurückzugeben oder zu handeln
  • keine 1099er oder K-1er mehr oder zusätzliche staatliche Steuererklärungen
  • Die Rücknahme von Aktien sollte nur der Kapitalertragssteuer unterliegen. Daher behalten Investoren mehr
  • Ideal für Roth IRA, IRA & 401Ks. Keine UBTI-Bedenken.
[dsm_text_divider header=“CRE Investment Strategy“ color=“#FFFFFF“ divider_weight=“4px“ _builder_version=“4.17.6″ _module_preset=“default“ header_font=“Times New Roman|800||on|||||“ header_text_color=“#FFFFFF“ header_font_size=“48px“ header_letter_spacing=“1px“ background_layout=“dark“ module_alignment=“center“ animation_style=“slide“ header_text_shadow_style=“preset2″ header_text_shadow_horizontal_length=“0.05em“ global_colors_info=“{}“][ /dsm_text_divider]

Investitionsstrategie für gewerbliche Immobilien

Nischensegment / "Gap" -Eigenschaften

Marktdiversifikation und Rendite
Die Anlagestrategie von REICG umfasst den Aufbau eines diversifizierten Portfolios hochwertiger, mandantenfähiger Einkaufszentren der Klasse „A“, die strategisch günstig in den wichtigsten Einzelhandelszentren der Sekundärmärkte gelegen sind. Märkte, die vom Zugang und der Nähe zum Verkehr, der wohlhabenden Demografie und den starken Arbeitsmärkten profitieren.

Eigenschaften innerhalb der "GAP"
Wir streben gut positionierte Vermögenswerte mit Kaufpreisen zwischen 5.0 und 25 Millionen US-Dollar an. Immobilien zu groß für typische Einzelinvestoren, aber zu klein für institutionelle Anleger. Der verringerte Wettbewerb in dieser Preisklasse bietet Kaufmöglichkeiten mit höheren Cap-Raten. Wir haben dieses Immobiliensegment „GAP“ in Sekundärmärkten identifiziert, das unseren Anlegern Chancen für höhere Renditen bietet.

Wir zielen auf Immobilien ab, die Triple-Net-Leasingverträge haben und zu 90% bis 100% vermietet sind, und stellen gleichzeitig sicher, dass kein einzelner Mieter mehr als 10% der Einnahmen des Fonds ausmacht.

[dsm_text_divider header=”Acquisition Criteria” color=”gcid-9dfb2504-9278-49c6-8c91-38d28f03393b” divider_weight=”4px” _builder_version=”4.17.6″ _module_preset=”default” header_font=”Times New Roman|800||on|||||” header_text_color=”gcid-9dfb2504-9278-49c6-8c91-38d28f03393b” header_font_size=”48px” header_letter_spacing=”1px” module_alignment=”center” animation_style=”slide” header_text_shadow_style=”preset2″ header_text_shadow_horizontal_length=”0.05em” global_colors_info=”{%22gcid-9dfb2504-9278-49c6-8c91-38d28f03393b%22:%91%22color%22,%22header_text_color%22%93}”][/dsm_text_divider]

Die Merkmale, nach denen wir suchen

Adresse:
  • Generell bevorzugen wir einen der „Top Ten Staaten“, die wir mit einer günstigen Steuerpolitik für Immobilieninvestitionen identifiziert haben.
  • Wir verwenden den Begriff „Meds & Eds“ auch für Standorte in der Nähe wichtiger medizinischer Zentren oder Universitäten.
  • Eigenschaften der Klasse „A“ - beziehen sich im Allgemeinen auf die Bauqualität. Die höherwertigen Immobilien befinden sich im Allgemeinen in der stark nachgefragten, besseren Lage auf dem lokalen Markt.
  • Wir konzentrieren uns nicht auf die „primären“ Märkte, da diese tendenziell überteuert sind, sondern auf die sekundären Märkte, auf denen immer noch höhere Cap-Raten zu finden sind.
  • Die begehrtesten Standorte auf dem lokalen Markt.
  • Shadow Anchored Center: Sie können denselben Parkplatz mit einem Wal-Mart, Target, Home Depot usw. teilen.
  • Immobilientyp: Einzelhandel: In erster Linie mehrere Mieter, aber auch Einzelmieter mit langfristigen Mietverträgen (derzeit ist dies unsere Expertise). Lebensmittelverankerte Zentren.

    Andere Immobilientypen können in Zukunft in Betracht gezogen werden, wenn wir das Expertenwissen erwerben.

    Mietverträge:
    • Dreifache Nettomieten (NNN)
    • Absolute Triple Net Leasing (NNN)
    • Absolute Doppelnettomietverträge (NN)

     

    Demographische Daten:

    Wir suchen nach Sekundärmärkten, auf denen das durchschnittliche jährliche Haushaltseinkommen 75,000 USD oder mehr beträgt.

    Mieter:
    • Investment Grade - Kreditmieter
    • Nationale börsennotierte Firmenmieter
    • Nationale Privatmieter
    • Regionale Mieter
    • Nationale Franchise-Unternehmen mit starker Garantie für Franchisenehmer
    • Begrenzte lokale Mieter

      Begrenzte lokale Restaurantmieter

      Allgemeines
      • Preis bei einer Cap-Rate von 7.0% „an Ort und Stelle“ oder besser
      • Die aktuellen Mieten liegen zu oder unter den Marktpreisen
      • Immobilien sind in der Nähe oder voll vermietet
      • Der Ablauf des Mietvertrags ist gestaffelt oder verteilt
      • Aktuelle Mietverträge mit Mietsteigerungen, entweder jährlich oder alle 5 Jahre.
      Wir betrachten all diese Faktoren mit dem Ziel, die Vorhersehbarkeit zu maximieren und das Anlagerisiko zu minimieren.
      [dsm_text_divider header=”What About Online Retail” color=”gcid-9dfb2504-9278-49c6-8c91-38d28f03393b” divider_weight=”4px” _builder_version=”4.17.6″ _module_preset=”default” header_font=”Times New Roman|800||on|||||” header_text_color=”gcid-9dfb2504-9278-49c6-8c91-38d28f03393b” header_font_size=”48px” header_letter_spacing=”1px” module_alignment=”center” animation_style=”slide” header_text_shadow_style=”preset2″ header_text_shadow_horizontal_length=”0.05em” global_colors_info=”{%22gcid-9dfb2504-9278-49c6-8c91-38d28f03393b%22:%91%22color%22,%22header_text_color%22%93}”][/dsm_text_divider]
      W

      In den Medien gab es viel negative Presse über den „Tod des Einzelhandels“ und die Auswirkungen der Dominanz des E-Commerce-Einzelhandels auf dem Markt.

      W

      Das Einzelhandelsgeschäft und das Geschäft mit Einzelhandelsimmobilien haben sich seit Anbeginn der Zeit ständig weiterentwickelt.

      W

      Der Medienrummel „Tod des Einzelhandels“ handelt immer von „börsennotierten“ Unternehmen, die nicht in der Lage waren, mit den E-Commerce-Einzelhändlern der Welt zu konkurrieren.

      W

      Einzelhandelsimmobilien hingegen passen sich ständig an, indem sie an neue Mieter vermieten, die entweder mit dem Online-E-Commerce-Einzelhandel konkurrieren können oder nicht.

      W

      Die Anlagestrategie und die Akquisitionskriterien des Fondsmanagers berücksichtigen die sich ständig ändernden Kaufgewohnheiten der Verbraucher von stationär bis E-Commerce.