Ordner mit den Vor- und Nachteilen von reits

Die Vor- und Nachteile von REITS

Das Problem mit traditionellen Immobilien Investment Trust ist, dass es die vermögensschaffende Kraft der gewerblichen Immobilien beraubt. Wenn vermögende Anleger Immobilien kaufen möchten, um ihr Vermögen zu vergrößern, behalten sie die Einnahmen aus der Immobilie und belassen sie im Unternehmen. Sie reinvestieren es dann und kaufen weitere Immobilien, wodurch ihr Vermögen aufgestockt wird. Während das Einkommen in der Corporation, LLC oder Partnership verbleibt, können sie alle Ausgabenabzüge und Abschreibungen nutzen, um die Steuer auf Unternehmensebene zu minimieren. Sie reinvestieren im Wesentlichen die Erträge und ihr Portfolio. Dadurch können sie ihr Vermögen exponentiell steigern.

Was sind also die beiden Hauptnachteile von REITs?

  • Neue REIT-Steuergesetze

  • REIT-Dividendenbesteuerung

Neue REIT-Steuergesetze

Die neuen Steuergesetze in Bezug auf einen Immobilienfonds haben es so gemacht, dass sie auf Unternehmensebene 21% vermeiden (früher waren es 35%), aber bei der Verteilung an die Anleger zahlen die Anleger die Steuern auf persönlicher Ebene , was sehr oft ein höheres Steuerniveau als das Unternehmen darstellt. Dies verringert das Wachstumspotenzial von Immobilieninvestitionen und behindert die Vermögensbildungskraft von Immobilien.

Das ist einer der Hauptunterschiede zwischen einem REIT und einem REI Capital Growth Fonds. 

 

REIT-Dividendenbesteuerung

Ein REIT tut dies normalerweise nicht die IRS-Definition von „qualifizierten Dividenden“ erfüllen, die in der Regel einen niedrigeren Steuersatz als traditionelles Einkommen haben.

REIT-Dividenden werden in der Regel höher besteuert als qualifizierte Dividenden. Der Anleger ist in vollem Umfang steuerpflichtig auf seine Zinsen und/oder Dividenden gemäß der Bundeseinkommensteuerklasse. Laut der Bundessteuersätze, unterliegen diejenigen, die in der steuerpflichtigen Einkommensklasse von 24% (und höher) liegen, aufgrund der Bundessteuer erheblichen Verlusten.

Beachten Sie auch, dass C Corps und REITs normalerweise keine Kapitalertragsteuer haben. Wenn sie verkaufen, zahlen sie also die normale Einkommenssteuer. Deshalb ist es viel effizienter, die Immobilie zu kaufen und für immer zu halten.

REI Capital Growth Immobilienfonds vs. REIT

Mit REI Capital Growth Equity Fund, werden Steuern auf Unternehmensebene gezahlt, und derzeit beträgt dieser Satz 21 %. Darüber hinaus können wir die damit verbundenen Abschreibungs- und Kostenregeln nutzen. Da wir Jahr für Jahr ständig neue Immobilien erwerben, wird der Steuersatz auf Unternehmensebene relativ gering sein, was es uns ermöglicht, zu reinvestieren und eine permanentes Kapitalvehikel. Für die Anleger ergeben sich keine steuerlichen Konsequenzen, bis sie sich entscheiden, ihre Anteile zu verkaufen. Da wir nicht an einer NASDAQ oder Wall Street notiert sind, geben wir digitale Wertpapiere aus. Diese sind an digitalen Wertpapierbörsen gelistet und wachsen weltweit wie ein Lauffeuer. Als eines der ersten unbefristeten Unternehmen, das diese digitalen Wertpapierfonds mit US-Gewerbeimmobilien unterlegt, bieten wir ein einzigartiges Produkt. Wir glauben, dass die Liquidität aufgrund dieser Struktur schnell für uns kommen wird. Mit einer ganzen Welt potenzieller Anleger sind wir jetzt nicht nur für unsere Anleger steuereffizient, sondern auch für globale Anleger. 

 

 

 

 

 

Teilen Sie es